Wir sind ISO 9001:2008 zertifiziert.

Rotary Clubs spenden 60.000 Euro an Kinderschutz-Zentrum Liezen

Aktiv in der Gewaltvorbeugung: Eines von vier Kindern in Österreich erlebt Gewalt in den verschiedensten Ausprägungen. Jedes 4. Mädchen und jeder 7. Bub in Österreich sind von sexuellem Missbrauch betroffen. Mehr als die Hälfte der Eltern in Österreich erziehen ihre Kinder mit körperlichem Zwang oder physischer Gewalt. Das sind nur einige Gründe warum eine aktive Präventionsarbeit so wichtig ist.

Große Spende mit Signalwirkung

„Das Gewaltpräventionsprojekt im Kinderschutz-Zentrum Liezen ist das vom Volumen her größte Projekt des Rotary Clubs Liezen-Rottenmann in unserer über 60-jährigen Geschichte und soll deshalb auch Signalwirkung haben“, so Bernhard Gruber, Präsident des Rotary Clubs Liezen-Rottenmann. „Wir glauben mit diesem Projekt das Wertvollste schlechthin zu unterstützen – unsere Kinder, unsere Jugend.“ Das Projekt erfüllt auch die Ziele von Rotary International. Deshalb setzt sich neben den drei Clubs des Bezirkes auch der Rotary Club Schwandorf (Deutschland) für das Gewaltpräventionsprojekt ein. „Mit der Spende konnte die Präventionsarbeit des Kinderschutz-Zentrums Liezen etabliert werden. Wir sehen nun – vor allem durch die extrem große Nachfrage der Angebote – auch die Verantwortlichen im Land und Bezirk gefordert, dieses wichtige Projekt weiter zu unterstützen und somit hunderten Kindern, Jugendlichen und Familien eine bessere Zukunft zu ermöglichen“, unterstreichen die Präsidenten Ernst Trummer (RC Schladming) und Kurt Sölkner (RC Ausseerland).

Nachhaltiges Angebot für den Bezirk

Bereits in den letzten beiden Jahren wurden mit der großzügigen Unterstützung von 40.000 Euro von Seiten der Rotary Clubs Liezen-Rottenmann, Schladming, Ausseerland und Schwandorf zahlreiche Gewaltpräventionsprojekte für Kinder, Jugendliche, PädagogInnen und Eltern konzipiert und durchgeführt. „Mit den 20.000 Euro die wir für die nächsten zwei Jahre erhalten, ist es möglich die Workshops und Seminare auch weiterhin anzubieten“, freut sich die Leiterin des Kinderschutz-Zentrums Liezen, Marion Herzmaier „und somit nachhaltig weiterzuarbeiten.“

Volkshilfe Geschäftsführer Franz Ferner: „Ein aktives Auftreten gegen Gewalt ist ein wichtiger gesellschaftlicher Auftrag. Wir freuen uns sehr, dass wir in den Rotary Clubs der Region tatkräftige Partner gefunden haben, die unser Bemühen unterstützen.“

Service above self

„Service above self“ – ist der Leitsatz der Rotary Clubs. Die Rotarier haben sich seit Beginn des 20. Jahrhunderts dem Dienst am Mitmenschen verschrieben. Seit 1955 gibt es den Rotary Club Liezen-Rottenmann, der ebenfalls seit seiner Gründung zahlreiche internationale und hunderte lokale Hilfsprojekte fördert. Nähere Infos: https://www.rotary.at

 

Beliebte Beiträge

Kinderschutz-Zentrum Liezen


Hotline: +43 (0) 3612 21002
03612 21002


Unterstützen SIe uns! Jede Spende hilft!

 
 
Zum Seitenanfang