Wir sind ISO 9001:2008 zertifiziert.

Bunte Hände mit aufgemalten Gesichtern winken

Die Zusatzangebote des Kinderschutz-Zentrums Liezen

Jour fixe

Wir bieten regelmäßige Termine zum Thema "Gewalt an Kindern“ an und laden dazu Berufsgruppen, die mit Kindern oder für Kinder arbeiten ein, an diesen Treffen teilzunehmen (SozialarbeiterInnen, PsychologInnen, PädagogInnen im Bereich Schule, Hort und stationärer Einrichtungen, BeraterInnen, PsychotherapeutInnen, ÄrztInnen, JuristInnen, andere Betreuungspersonen für Kinder, Jugendliche und Familien..). 

Das Ziel der monatlichen Vernetzungstreffen besteht in der Vermittlung wichtiger Aspekte der Kinderschutz-Arbeit und darin, Hilfestellung für den Umgang mit Verdacht auf Gewalt an Kindern zu bieten und den Austausch zwischen den Berufsgruppen zu fördern.

Beispielthemen

  • Fachaustausch  zum Thema "Gewalt an Kindern"
  • Unterstützungs- und Vernetzungsmöglichkeiten
  • Hilfseinrichtungen und -angebote
  • Erkennen von Gewalt(folgen)
  • Gewaltprävention

Gewaltpräventionsprojekte

In Form von unterschiedlichen Angeboten, welche sich gegenseitig ergänzen, wollen wir mit unserer Arbeit der zunehmenden Gewalt an Kindern und Jugendlichen begegnen.

Das Angebot in Form eines Projektes umfasst drei Bereiche:

1.) Gewaltprävention bei Kindern

Wir bieten einen geschützten Rahmen, um miteinander und voneinander zu lernen. Das soziale Lernen in der Gruppe ist ein Schwerpunkt des Projektes. Dabei ist es wichtig, die Gefühlswahrnehmung der Kinder zu fördern.

a) in Form von kontinuierlichen Gruppenangeboten in Schulklassen

b) in Gruppenangeboten im Kinderschutz-Zentrum Liezen

Der Schwerpunkt liegt bei Kindern im Grundschulalter. Dieses Gruppenangebot zielt darauf ab das Selbstbewusstsein zu stärken, die Kommunikationsfähigkeit zu verbessern und ein respektvolles, gewaltfreies Miteinander zu gestalten.

Sie sollen lernen, ihren eigenen Gefühlen zu vertrauen und zwischen Ja-Gefühlen und Nein-Gefühlen zu unterscheiden.

Wir erarbeiten mit den Kindern den Unterschied zwischen guten und schlechten Geheimnissen und stärken sie in ihrem Selbstvertrauen. Durch kooperative Spiele können die Kinder soziale Kompetenzen wie Rücksichtnahme Hilfsbereitschaft, Toleranz und Akzeptanz anderer erwerben. Die Kinder lernen ihre eigenen Bedürfnisse wahrzunehmen und in angemessener Weise durchzusetzen. In diesem Workshop geht es vor allem auch um eine klare Prävention gegen sexuelle Gewalt. Wir wollen den Kindern das Wissen um ihre Stärke und Handlungsmöglichkeiten vermitteln, denn „Wissen ist Macht“.

2.)  Angebote für PädagogInnen:

a) Es findet monatlich ein Fachaustausch zum Thema Gewaltprävention statt (Jour fixe) Das Ziel der monatlichen Treffen besteht in der Vermittlung wichtiger Aspekte der Kinderschutz-Arbeit und darin, Hilfestellungen für den Umgang mit Verdacht auf Gewalt an Kindern zu bieten und den fachlichen Austausch untereinander zu fördern.

b) Es gibt auch die Möglichkeit der Supervision im Kinderschutz-Zentrum Liezen, wenn es sich um das Thema Gewalt/Gewaltprävention handelt.  Das Ziel des monatlichen Fachaustausches ist es, PädagogInnen zu befähigen, gewaltpräventiv zu arbeiten, um eine breite Basis für diese wichtige Aufgabe zu schaffen.

3.) Angebot für Eltern:

Begleitend gibt es Weiterbildungen und Informationsveranstaltungen für Eltern in Form von Vorträgen und Workshops im Kinderschutz-Zentrum Liezen oder bei Elternveranstaltungen in den Schulen.

Es ist uns ein besonderes Anliegen, Eltern in Form von persönlichen Kontakten (z.B. speziellen Elternabenden) in ihrer Erziehungs-Aufgabe zu unterstützen. Dies kann geschehen in Form von Erziehungsberatungen und Vorträgen.

Soziales Kompetenztraining

Workshop für Kinder und Jugendliche

Dieses Gruppenangebot zielt darauf ab, das Selbstbewusstsein zu stärken, die Kommunikationsfähigkeit zu verbessern und ein respektvolles Miteinander zu gestalten.

Wir bieten einen geschützten Rahmen, um miteinander und voneinander zu lernen.

Themen:

  • Selbstwert und Selbstbehauptung
  • Wahrnehmung und Umgang mit eigenen und fremden Gefühlen
  • Kommunikations- und Kooperationsmethoden
  • eigene Stärken erkennen 

Zielgruppe:

Mädchen und Burschen im Alter von 6 bis 10 Jahren und von 10 bis 14 Jahren

Workshops und Vorträge auf Anfrage

zu unterschiedlichen Themen:

  • „Antistress- und Entspannungstraining“
  • „Wie erkenne ich, dass mein Kind Hilfe braucht?“
  • „Kinder brauchen Konsequenzen“
  • „Förderung kindlicher Entwicklung“
  • „Wie erkenne ich, dass ein Kind Hilfe braucht?“
  • „Verdacht auf Sexuellen Missbrauch - was tun?“
  • „Sexualentwicklung für unterschiedliche Altersgruppen“
  • „Pubertät“
  • „Patchworkfamilien“
  • „Gewaltprävention“
  • „Selbstsicherheitstraining“
  • „Soziales Kompetenztraining“

Derzeit stattfindende Gruppenangebote finden Sie unter Aktuelles.

Kinderschutz-Zentrum Liezen


Hotline: +43 (0) 3612 21002
03612 21002


Unterstützen SIe uns! Jede Spende hilft!

 
 
Zum Seitenanfang