Wir sind ISO 9001:2008 zertifiziert.

"Es fehlt..."

wenn eine wichtige Bezugsperson ausfällt

Egal ob Scheidung/Trennung der Eltern, Kontaktabbruch eines Elternteiles, Bruch einer Freundschaft, Fremdunterbringung oder sogar der Tod eines nahestehenden Menschen – all dies bringt Viele schnell emotional an ihre Grenzen.

Mit dem Gruppenangebot möchten wir den Kindern und Jugendlichen die notwendige, und oft zu kurz gekommene Aufmerksamkeit und Zeit in ihrem Trauerprozess schenken. Emotionen wie Wut, Angst, Zorn, Schmerz, Niedergeschlagenheit, Schuldgefühle u. v. m. dürfen gezeigt und im geschützten Rahmen bearbeitet werden.

Das Programm beschäftigt sich nicht nur mit den im Trauerprozess aufbrechenden Gefühlen sondern auch mit der generellen Vergänglichkeit, dem Loslassen und Abschiednehmen von Dingen und Menschen. Damit ein gutes Weiterleben möglich ist, sind viele Übungen, die die Ressourcen der einzelnen Teilnehmer fördern vorgesehen. Selbstvertrauen und Bezugsfähigkeit sollen dadurch wachsen, so dass wieder neue Beziehungen eingegangen und eventuell sogar neue Lebensmuster entwickelt werden können.

INHALTE:

  • Information über den Trauerprozess
  • Gefühlsspektrum/Gefühlschaos
  • Persönliche Ressourcenarbeit
  • Soziale Ressourcenarbeit
  • Biographiearbeit
  • Integration des Erlebten/Rituale

ZIELGRUPPE:

Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 13 Jahre

TERMINE:

jeweils dienstags von 16:00 bis 17:30 Uhr

24.09.2019

08.10.2019

22.10.2019

05.11.2019

19.11.2019

03.12.2019

KOSTEN:

16,00 € 

ORT:

Kinderschutz-Zentrum Liezen, 8940 Liezen - Sonnenweg 2

ANMELDUNG:

telefonisch bis spätestens 30.08.2019 unter 03612-21002*
oder per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 
 
Zum Seitenanfang